Studie zur Computernutzung – Drei von zehn Schülern können nur „Links anklicken und ihr Handy streicheln“

»Wie recherchiert man Informationen mit Computer oder Tablet? Woher weiß man, ob sie glaubwürdig sind? Für eine internationale Studie wurden Zehntausende Schüler getestet - mit schlechten Ergebnissen für die deutschen Jugendlichen.« (Swantje Unterberg / SPIEGEL ONLINE) Vollständiger Artikel auf spiegel.de

Studie zur Computernutzung – Drei von zehn Schülern können nur „Links anklicken und ihr Handy streicheln“2019-11-28T09:07:12+01:00

Als Lehrer taugt der Computer nicht

»Schüler werden zunehmend an Tablets und Whiteboards unterrichtet. Das hat Vorteile, solange die digitale Technik nicht blind eingesetzt wird. Wer Texte wirklich verstehen will, muss immer noch blättern und anstreichen.« (Sandra Richter / Süddeutsche Zeitung) Vollständiger Artikel auf sueddeutsche.de

Als Lehrer taugt der Computer nicht2019-05-17T05:51:19+02:00

DIDACTA 2019 : Das Ende der Kreidezeit?

»Die Bildungsmesse Didacta ist das El Dorado der Didaktik. Herrscht nach dem Digitalpakt Goldgräberstimmung bei den Anbietern neuer Lehrmittel? In den Schulen jedenfalls herrscht noch Skepsis.« (Philipp Frohn / Frankfurter Allgemeine) Vollständiger Artikel auf faz.net

DIDACTA 2019 : Das Ende der Kreidezeit?2019-02-27T06:28:31+01:00

Spielerisch Programmieren lernen – Aufbau fundamentaler Ideen der Informatik mit erziehungsorientierten Programmiersprachen

Spielerisch Programmieren lernen – Aufbau fundamentaler Ideen der Informatik mit erziehungsorientierten Programmiersprachen Teilprojekt 7 | Dr. Axel M. Blessing Ausgangslage Während in anderen Ländern informatisch-algorithmische Inhalte wie das Programmieren bereits Bestandteil der grundschulischen Bildung sind, wurde die öffentliche Diskussion in Deutschland darüber erst (wieder) begonnen (vgl. bspw. Frei 2015) – [...]

Spielerisch Programmieren lernen – Aufbau fundamentaler Ideen der Informatik mit erziehungsorientierten Programmiersprachen2018-02-15T09:47:54+01:00

Digitalisierung in der Schule – Computer sind gut, Lehrer sind besser

»Für Kinder gehört die Benutzung von Smartphones, Tablets und Computern mittlerweile zum Alltag. Warum sie dann nicht auch verstärkt in der Schule einsetzen, fragen manche. Viele Leserinnen und Leser halten das für keine gute Idee.« (Redaktion / Süddeutsche Zeitung) Vollständiger Artikel auf sueddeutsche.de

Digitalisierung in der Schule – Computer sind gut, Lehrer sind besser2017-10-26T16:12:27+02:00

Ludger Wößmann: Wir müssen die Schulen schnell digitalisieren

»Die Bundesregierung hat Ländern und Kommunen Milliarden für marode Schulen in Aussicht gestellt. Doch Geld alleine wird nicht helfen. Bildungsökonom Ludger Wößmann erklärt, worauf es nach der Wahl wirklich ankommt.« (Stefan Reccius / WirtschaftsWoche) Vollständiger Artikel auf wiwo.de

Ludger Wößmann: Wir müssen die Schulen schnell digitalisieren2017-09-21T07:18:53+02:00

Durch Weiterbildung für Digitalisierung gewappnet

»Digitale Aktenschränke, digitale Post, digitale Prozesse – kaum ein Geschäftsbereich ist nicht von der zunehmenden Digitalisierung betroffen. Die Weiterbildungssuchmaschine kursfinder.de wundert es da kaum, dass jede zehnte Weiterbildung in den Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) fällt. Es geht schließlich nicht nur darum, dass digitale Technologien vorangetrieben und entwickelt, sondern von den Nutzern auch beherrscht werden.« [...]

Durch Weiterbildung für Digitalisierung gewappnet2017-09-21T07:26:20+02:00
Nach oben