Über das ZfM 2016-10-27T16:04:23+00:00

Das Zentrum für Medienbildung

Grundkonzept

Das Zentrum für Medienbildung (ZfM) der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, University of Education, greift die durch medientechnologische Entwicklungen bedingten gesellschaftlichen Veränderungen auf und analysiert diese. Es entwickelt und erforscht geeignete pädagogische Konzepte zur Unterstützung der Medienbildungsprozesse innerhalb und außerhalb von Bildungsinstitutionen.

Ziele und Handlungsfelder

Koordination und Stärkung von Forschung und Entwicklung

Das ZfM realisiert nicht nur selbstständig Forschungs- und Entwicklungsprojekte, es dient darüber hinaus auch der Koordination bestehender Forschungsprojekte an der PH Schwäbisch Gmünd in einem bedeutsamen Innovationsfeld schulischer Bildung – der Medienbildung. Zentrale Elemente zur Innovation schulischer Medienbildung sind die Installation interdisziplinärer Arbeitszusammenhänge in den Bereichen Grundlagenwissenschaften, Fachdidaktiken und Technologieentwicklung. Weiter ist die Etablierung von Kooperationen zwischen erster, zweiter und dritter Phase der Lehrerbildung und die Anbindung wissenschaftlicher Erkenntnisse an schulpraktische Erfahrungsfelder von zentraler Bedeutung .

Durch die Verzahnung von Forschung, Lehre, Entwicklung und schulpraktischen Erfahrungsfeldern soll eine empirisch fundierte, die Komplexität unterrichtlicher Kontextfaktoren berücksichtigende Entwicklung innovativer Medienbildungskonzepte erreicht werden.

Innovation von Lehre und Unterricht

Digitaltechnologien eröffnen besondere Potenziale zur Innovation von Hochschullehre und Schulunterricht in Form von E-Learning- oder Blended Learning-Konzepten.

Das ZfM fördert die Entwicklung und Umsetzung innovativer Lehr- und Unterrichtskonzepte unter Einbezug von Digitaltechnologien und unterstützt den Ausbau von Fortbildungsangeboten in Kooperation mit bestehenden Einrichtungen. Um diese Aktivitäten zu unterstützen, wird derzeit ein Media Education Lab (ME Lab) eingerichtet, in dem Unterrichtskonzepte und Medienprodukte für das Lernen mit digitalen Medien entwickelt und erprobt werden können.