Umfrage – Lehrer sehen deutsche Schulen digital abgehängt

»Die Mehrheit der Lehrer steht digitalen Medien aufgeschlossen gegenüber und würde diese auch gerne häufiger im Unterricht einsetzen. Allerdings fehlt es in vielen Schulen an der technischen Ausstattung. Auch wünschen sich viele Lehrer eine bessere Aus- und Weiterbildung speziell im Hinblick auf Digitalthemen.« (Bitkom e.V. / bildungsklick) Vollständiger Artikel auf bildungsklick.de

Umfrage – Lehrer sehen deutsche Schulen digital abgehängt2019-03-14T08:59:34+01:00

Das Tablet als »digitales Taschenmesser des Unterrichts«

In einer Kooperation der Stadt Schwäbisch Gmünd mit dem Zentrum für Medienbildung der Pädagogischen Hochschule (ZfM) wurde am 25.04.2018 eine Weiterbildung für Grundschullehrerinnen und -lehrer an der Klösterleschule durchgeführt. Durch die Zusammenarbeit können sich nun zehn Lehrkräfte aus den Grundschulen von Schwäbisch Gmünd auf den Weg machen, die Medienbildung voranzutreiben. Klaus Arnholdt, Leiter des Amtes [...]

Das Tablet als »digitales Taschenmesser des Unterrichts«2018-04-30T08:53:26+02:00

Durch Weiterbildung für Digitalisierung gewappnet

»Digitale Aktenschränke, digitale Post, digitale Prozesse – kaum ein Geschäftsbereich ist nicht von der zunehmenden Digitalisierung betroffen. Die Weiterbildungssuchmaschine kursfinder.de wundert es da kaum, dass jede zehnte Weiterbildung in den Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) fällt. Es geht schließlich nicht nur darum, dass digitale Technologien vorangetrieben und entwickelt, sondern von den Nutzern auch beherrscht werden.« [...]

Durch Weiterbildung für Digitalisierung gewappnet2017-09-21T07:26:20+02:00
Nach oben