Bildung und Digitalisierung – Das Erbe der Kreidezeit

»Das beste Mittel gegen die Angst vor der Digitalisierung ist Aufklärung und Bildung, die Orientierungsmöglichkeiten gibt. Ziel sollte eine Persönlichkeit sein, die sich ermutigt und fähig fühlt, das eigene Leben mitzugestalten und einen nachhaltigen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Immer wieder wird darauf verwiesen, dass bereits im Grundschulalter begonnen werden sollte, die entsprechenden Grundkompetenzen [...]

Bildung und Digitalisierung – Das Erbe der Kreidezeit2019-08-01T12:04:51+02:00

Digitale Bildung: Dreiviertel der Grundschüler sind online – Nahezu die Hälfte ist ohne Anleitung

»Fahrradführerschein, Ernährungslok und Seepferdchen — in unterschiedlichsten Bereichen werden Kinder in Deutschland bereits im frühen Alter umfassend aufgeklärt. Nicht so in Bezug auf digitale Technologien: Während bereits 74 Prozent aller Grundschüler Smartphone und Co. nutzen, wird gerade einmal die Hälfte (55 Prozent) in der Schule oder zu Hause dabei angeleitet.« (Redaktion / bildungsspiegel) Vollständiger Artikel auf bildungsspiegel.de

Digitale Bildung: Dreiviertel der Grundschüler sind online – Nahezu die Hälfte ist ohne Anleitung2018-04-01T19:53:04+02:00
Nach oben