„Bildung ist kein Geschäftsmodell“

»Mit der Digitalisierung von Bildung ziehen zunehmend wirtschaftliche Interessen in die Schulen ein. 16 der 20 umsatzstärksten deutschen Unternehmen sind an der Produktion von Unterrichtsmaterialien beteiligt.« (Radaktion / GEW) Vollständiger Artikel auf gew.de

„Bildung ist kein Geschäftsmodell“2017-09-07T07:29:06+02:00

Wischen ist zu wenig

»Jedes Kind soll programmieren lernen. Das fordern Bundesregierung und Wirtschaft - und denken damit viel zu kurz. Tatsächlich muss man digitale Bildung viel weiter fassen.« (Ulrich Schäfer / Süddeutsche Zeitung) Vollständiger Artikel auf sueddeutsche.de

Wischen ist zu wenig2017-06-16T08:06:47+02:00

„Wirtschaft 4.0 braucht Bildung 4.0“ – Medienkompetenz von Ausbildungspersonal und Auszubildenden stärken

»Die Digitalisierung der Arbeitswelt wird zunehmend auch die Lernmedien sowie die betrieblichen Lehr- und Lernprozesse in der beruflichen Aus- und Weiterbildung verändern. "Wir dürfen uns daher nicht nur auf die Auswirkungen der Digitalisierung auf Betriebs- und Produktionsabläufe und sich daraus ableitende veränderte Qualifikationsanforderungen für die Beschäftigten konzentrieren", betont der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), [...]

„Wirtschaft 4.0 braucht Bildung 4.0“ – Medienkompetenz von Ausbildungspersonal und Auszubildenden stärken2016-11-24T16:35:29+01:00