»Der Landesbeauftragte für Datenschutz hat heute grünes Licht für das Pilotprojekt zum Einsatz von Microsoft 365-Werkzeugen in der Digitalen Bildungsplattform gegeben. 20-30 berufliche Schulen sind für die freiwillige Teilnahme am Pilotprojekt vorgesehen. „Das ist ein gutes Signal für die Schulen und Schulträger im Land. Die aufwendige Prüfung aller datenschutzrechtlichen Fragen hat sich gelohnt“, sagt Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann.« (Redaktion / Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg)

Vollständiger Artikel auf km-bw.de