»Voriges Jahr wurde der Digitalpakt Schule beschlossen, für den fünf Milliarden Euro bewilligt sind. Davon sind bisher nur 0,03 Prozent geflossen. Die FDP nennt diese Zwischenbilanz „desaströs“ und wirft CDU-Bildungsministerin Anja Karliczek „Arbeitsverweigerung“ vor.« (dpa/jr / WELT)

Vollständiger Artikel auf welt.de