»Die Schulen in Baden-Württemberg sind, von wenigen Ausnahmen abgesehen, technisch nur unzureichend auf mögliche erneute Schließungen im Verlauf der Corona-Pandemie vorbereitet. Das geht aus vorläufigen Ergebnissen einer Umfrage zum Stand der Digitalisierung der Schulen im Land hervor, die am Montag vorgestellt wurden.« (Axel Habermehl / Rhein-Nackar-Zeitung)

Vollständiger Artikel auf rnz.de