»Datenschutz ist bei Kindern besonders wichtig, aber kein Grund, die Digitalisierung in den bayerischen Schulen nicht oder nur zögerlich voranzutreiben. Moderner Unterricht könne digital und zugleich rechtskonform gestaltet werden, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Zu diesem Schluss kommt der Jurist Dirk Heckmann in einem neuen Gutachten, das er für die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (VBW) erstellt hat.« (angu / Süddeutsche Zeitung)

Vollständiger Artikel auf sueddeutsche.de/