»Bund und Länder haben hohe Investitionen in die technische Ausstattung der Schulen angekündigt – und den vereinbarten DigitalPakt dann wieder verschoben. Dabei ist der Bedarf immens. Digitale Bildung ist bisher längst nicht flächendeckend in Schulen angekommen, darauf weist die neue Expertise »Kompetenzen in der digitalen Welt« von Prof. Dr. Birgit Eickelmann im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung hin.« (Redaktion / Bildungsspiegel)

Vollständiger Artikel auf bildungsspiegel.de