»Während vielerorts noch über digitale Bildung diskutiert wird, setzt sie ein Kölner Gymnasiallehrer bereits um: André Spang lehrt mit Tablets und Computerspielen« (Sebastian Wochnik / zeit.de)

Vollständiger Artikel auf zeit.de