»Das Thema Bildung und Digitalisierung stand am 02. Juni 2016 im Mittelpunkt des 4. Nationalen MINT Gipfels. Hauptrednerin war Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Mit der Veranstaltung wollte das Nationale MINT Forum eine Debatte darüber anstoßen, wie Deutschland den digitalen Wandel gestalten muss, damit möglichst viele Menschen davon profitieren. Eine Schlüsselrolle kommt hier dem öffentlichen Bildungssystem sowie dem der Wirtschaft zu. So sollten digitale Kompetenzen längst integraler Bestandteil einer guten Allgemeinbildung sein. Sie werden künftig mehr denn je Voraussetzung für beruflichen Erfolg und selbstbestimmte Teilhabe in der digitalen Gesellschaft sein.« (Gesellschaft für Informatik)

Vollständiger Artikel auf gi.de